Eine Referenz der Harbauer Berlin GmbH. Weitere Referenzen der Harbauer Berlin GmbH

Grundwasserreinigungsanlage zur Sanierung eines Chlorbenzolschadens

ehem. Regionallager Niederau (Meißen)

Medien: Boden, Grundwasser

Durchsatz: 11 (m3/h)

Schadstoffe: Chlorbenzol, Eisen, Mangan

Verfahren: Adsorption, Aktivkohle, Enteisenung, Entmanganung, Fällung, Kiesfiltration, Pump and Treat

In Betrieb seit: Okt 2018

KF Unternehmen: Harbauer Berlin GmbH

723458 Meissen

Zur Reinigung und Ableitung des Wassers unter Einhaltung der vorgegebenen Einleitparameter von weniger als 2 µg/l Chlorbenzole werden die im Wasser enthaltenen Chlorbenzole mittels Aktivkohleadsorption in zwei Druckfiltern aus dem Grundwasser entfernt.

Weiterhin sind in dem zu behandelnden Grundwasser Eisen und Mangan gelöst. Das gelöste Eisen und Mangan werden hierbei in zwei Kiesfiltern aus dem Grundwasser entfernt, um ein Zusetzen der Aktivkohlefilter durch ausfallende Metalloxide zu vermeiden.

Zwei der Kiesfiltration vorgeschaltete Vorklärbecken dienen zuvor dem Rückhalt von ggf. auftretenden Schwerphasen und der Möglichkeit zur Sediment- oder Schlammabscheidung sowie zur Stabilisierung des Kalk-Kohlensäure Gleichgewichtes und zur Vorbelüftung.

Das gereinigte Grundwasser wird in der ersten Sanierungsphase in das Oberflächengewässer Pechgraben abgeschlagen.
In einer zweiten Sanierungsphase wird das Reinwasser dann über eine Infiltrationsrigole in den Boden infiltriert.

Diese Referenz als PDF herunterladen
Ansprechpartner bei der Harbauer Berlin GmbH

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen. Dann freuen wir uns auf Ihre Kontakt-Anfrage!