Eine Referenz der Harbauer Berlin GmbH. Weitere Referenzen der Harbauer Berlin GmbH

Grundwasserreinigungsanlage zur Abreinigung von LHKW und Benzol

Berlin Chemie

Medien: Boden, Grundwasser, Luft

Durchsatz: 60 (m3/h)

Schadstoffe: Arsen, Benzol, Chlorbenzol, LHKW

Verfahren: Biologische Reinigung, Desorption, Enteisenung, Katalytische Oxidation

In Betrieb seit: Jan 2003

KF Unternehmen: Harbauer Berlin GmbH

723300 Berlin Chemie

Um möglichst emissionsfrei zu arbeiten, werden neben der Desorptionsabluft auch die Rohwasservorlagen, die Kiesfilter und der Rückspülabwassertank zur katalytischen Oxidation entgast.

Je nach Kontaminationsgrad des Wassers aus den einzelnen der 30 Brunnen wird das Wasser vorbehandelt oder direkt der gemeinsamen Behandlung des gesamten Volumenstromes von 50 m3/h zugeführt. Die Anlage bereitet Wasser mit Konzentrationen von bis zu 100 mg/l LHKW auf.

In der biologischen Stufe wird der hohe Ammonium-Anteil von über 25 mg/l auf unter 1 mg/l reduziert.

Zur Entfernung von Arsenverbindungen wird ein spezieller Arsenadsorber eingesetzt.

Am Ende des Abluftreinigungsprozesses wird die HCl- und HBr- haltige Abluft in einem Abgaswäscher aufbereitet.

Diese Referenz als PDF herunterladen
Ansprechpartner bei der Harbauer Berlin GmbH

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen. Dann freuen wir uns auf Ihre Kontakt-Anfrage!