Eine Referenz der Harbauer Berlin GmbH. Weitere Referenzen der Harbauer Berlin GmbH

Grundwasserreinigungsanlage für FCKW-belastetes Grundwasser

Ostendstraße, Berlin Köpenick

Medien: Boden, Grundwasser, Luft

Durchsatz: 15 (m3/h)

Schadstoffe: FCKW

Verfahren: Desorption, Katalytische Oxidation

In Betrieb seit: Okt 2013

KF Unternehmen: Harbauer Berlin GmbH

723409 Ostendstraße

Sehr stark belastete Grundwässer mit Phasenanteil erhalten eine zusätzliche Vorbehandlung, die aus einem Schwerstoff- und einem Koaleszenz-Abscheider besteht. Die in der katalytischen Oxidation anfallenden HalogenWasserstoff-Verbindungen (Chlorwasserstoff und Fluorwasserstoff) werden in einer separaten Waschkolonne aus der Abluft entfernt.

Um den Energiebedarf soweit wie möglich zu senken, wird die gereinigte Abluft aus der katalytischen Oxidation über einen Wärmetauscher zum Vorheizen der Prozessluft verwendet.

Die anfallenden Säuren (HCl, HF) werden mit Natronlauge neutralisiert. Das Waschwasser wird zum größten Teil im Kreis geführt, um unnötigem Verbrauch an Wasser vorzubeugen.

Das gereinigte Grundwasser wird in den R-Kanal der Berliner Wasserbetriebe eingeleitet.

Diese Referenz als PDF herunterladen
Ansprechpartner bei der Harbauer Berlin GmbH

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen. Dann freuen wir uns auf Ihre Kontakt-Anfrage!