Eine Referenz der Harbauer Berlin GmbH. Weitere Referenzen der Harbauer Berlin GmbH

Biologische in-situ Grundwassersanierungsanlage in modularer Bauweise

ehemalige Glasfabrik in Achern

Medien: Boden, Grundwasser, Luft

Durchsatz: 3 (m3/h)

Schadstoffe: BTEX, Eisen, Mangan, PAK

Verfahren: Biologische Reinigung, In-Situ

In Betrieb seit: Feb 2018

KF Unternehmen: Harbauer Berlin GmbH

723452 Achern

Das geförderte Wasser wird in einem Vorlagebehälter mit Umgebungsluft belüftet, um Oxidationsprozesse zu beschleunigen. Anschließend werden Schwebstoffe sowie ausgefallenes Eisen über einen Kiesfilter abgereinigt. Über ein Motorregelventil in Verbindung mit Magnetich-Induktiven Durchflussmessern erfolgt eine Aufteilung in zwei Teilvolumenströme „Infiltration“ und „Reinigung“. Über den Volumenstrom „Reinigung“ werden zur hydraulischenSicherung des Sanierungsbereichs werden 10 bis 20 % der Fördermenge über Wasseraktivkohle gereinigt und anschließend in den Schmutzwasserkanalabgeschlagen. Dem Teilstrom „Infiltration“ werden volumenstromabhängig Wasserstoffperoxid sowie Nitrat/Phosphat zu dosiert. Anschließend wird das Wasser über die 14 Infiltrationsbrunnen, welche alle über Magnetventile separat zu- bzw. abgeschaltet werden können, wieder dem Grundwasserleiter zugeführt.

Diese Referenz als PDF herunterladen
Ansprechpartner bei der Harbauer Berlin GmbH

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen. Dann freuen wir uns auf Ihre Kontakt-Anfrage!